Anliegerinformationen

Anliegerinformationen

Informationen für Anlieger

Am 26. August 2018 startet die CYCLE TOUR in die dritte Auflage. Auf 100 Kilometern verbindet sie als Radevent für Jede\n die Partnerstädte Magdeburg und Braunschweig und soll zu einer großen Tradition in unserer Region werden. Wir erwarten 2000 Teilnehmer und mehrere Tausend Zuschauer. Für Anlieger haben wir hier die wichtigsten Informationen zusammengestellt.

Die genauen Durchfahrtszeiten werden an dieser Stelle demnächst bekanntgegeben.

Zur Strecke

Entlang der Strecke

  • Wann und wo findet die CYCLE TOUR statt?

    Die CYCLE TOUR findet am 26.08.2018 bereits zum dritten Mal statt. Die Strecke führt über 100 km vom Domplatz in Magdeburg, über den Magdeburger Ring nach Wanzleben bis nach Hötensleben. Dort geht es auf der niedersächsischen Seite weiter nach Schöningen, durch den Elm bis Mascherode. Anschließend werden die letzten Kilometer in Braunschweig absolviert, bis das Ziel in der Innenstadt erreicht ist.

  • Was ist das besondere an der CYCLE TOUR?

    Die CYCLE TOUR verbindet seit 2016 die beiden Partnerstädte Magdeburg und Braunschweig. Die Fahrtrichtung wechselt dabei jährlich. Zur 3. Auflage werden ca. 2.000 Teilnehmer erwartet. Als Einweg-Radrennen ist die CYCLE TOUR einzigartig in Deutschland und zieht dadurch Radsportfreunde aus dem gesamten Bundesgebiet in unsere Region. Die Veranstaltung richtet sich als "Radevent für Jede\n" sowohl an erfahrene Radsportler als auch an Hobby-und Tourenradfahrer und Teilnehmer mit Pedelecs (E-Bike). Am Start, entlang der Strecke und im Ziel finden zahlreiche kleine und größere Veranstaltungen für die ganze Familie, Besucher, Anlieger und Zuschauer statt.

  • Welche Einschränkungen sind für Anlieger zu erwarten?

    Die CYCLE TOUR besteht aus einem Radrennen und einer Radtour. Für die Teilnehmer des Radrennens wird der betreffenden Streckenabschnitt temporär für eine Dauer von max. 30 Minuten gesperrt. Teilnehmer der Radtour absolvieren die Strecke gem. der StVO. Im gesamten Streckenverlauf ist die zulässige Höchstgeschwindigkeit für den Individualverkehr auf 50 km/h reduziert. Zudem werden in den Ortschaften zur Erhöhung der Sicherheit entlang der Strecke Halteverbote eingerichtet. In Teilen der Strecke kann es zu kurzen Verzögerungen im Öffentlichen Nahverkehr kommen.

  • Wann wird die Straße für das Radrennen voll gesperrt?

    Für den ersten Teil der CYCLE TOUR werden die Straßen bei Durchfahrt der Teilnehmer über einen Zeitraum von max. 30 Minuten temporär durch die Polizei gesperrt. Eine Kreuzung der Strecke ist in diesem Zeitraum nicht möglich. Verkehrsteilnehmer haben jederzeit die Möglichkeit den Bereich der temporären Sperrung zu umfahren. Die Sperrzeiten können Sie der Sperr- und Durchfahrtszeiten-Übersicht entnehmen. Entlang der Strecke wurden an ausgewählten Stellen Halteverbotszonen eingerichtet. Anlieger können ihr Fahrzeug am Sonntag abseits der gekennzeichneten Flächen parken.

  • Was ist bei Notfällen?

    Einsatzwagen unter Blaulicht haben stets Vorrang und können die gesperrte Strecke zu jeder Zeit kreuzen bzw. benutzen und Anlieger durchgängig erreichen.

  • Kommt es zu Einschränkungen beim Öffentlichen Nahverkehr?

    Die Durchfahrtszeiten des Radrennens sind so geplant, dass keine großen Einschränkungen im öffentlichen Nahverkehr zu erwarten sind. Lediglich in Magdeburg kann es bei der Durchfahrt des Radrennens im Innenstadtbereich zu kurzen Wartezeiten an den Straßenbahntrassen Leipziger Straße und Schönebecker Straße kommen.

  • Kommt es auch nach dem Radrennen zu Einschränkungen?

    Die CYCLE TOUR besteht aus einem Radrennen und einer Radtour. Teilnehmer der Radtour absolvieren die Tour nach den Regeln der StVO, so dass für weitere Verkehrsteilnehmer keine Einschränkungen zu erwarten sind. Wir bitten lediglich um besondere Aufmerksamkeit und rücksichtsvolles Verhalten im Straßenverkehr.

  • Ich habe ein Gewerbe und befürchte Einbußen. Was kann ich tun?

    Gewerbetreibenden entlang der Strecke bitten wir Ihre Gäste bzw. Kunden über mögliche Einschränkungen auf Ihrer Webseite zu informieren. Kommen Sie in jedem Fall auch persönlich auf uns zu. Wir können zwar keine Kompensationen anbieten, wir können jedoch spezielle Angebote und Hinweise für Ihre Kunden über unsere Kommunikationskanäle verbreiten und Ihnen so sogar zusätzliches Geschäft verschaffen.

  • Ich möchte die Teilnehmer anfeuern. Gibt es bestimmte Treffpunkte?

    Die CYCLE TOUR ist nicht nur für Teilnehmer interessant sondern auch für Zuschauer. Bewohner aller Ortschaften sind aufgerufen sich in ihrem Ort an der Strecke einzufinden und die durchfahrenden Radfahrer lautstark anzufeuern. Wir werden auch darüber informieren, wenn in einzelnen Orten besondere Aktionen und Treffpunkte geplant sind, z.B. Musik, Picknicks oder ähnliches.

  • Ich möchte die Veranstaltung gern unterstützen! Was kann ich tun?

    Im gesamten Streckenverlauf werden Streckenposten benötigt, die die Polizei bei der temporären Sperrung der Strecke unterstützen, Sperrposten besetzen oder Radfahrer auf Kurs halten und auf Gefahrenstellen, wie z.B. Verkehrsinseln aufmerksam machen. Interessierte Helfer können sich bei der lokalen Freiwilligen Feuerwehr, beim THW oder direkt beim Veranstalter per E-Mail an info@cycletour.de melden und einteilen lassen. Darüber hinaus freuen wir uns über organisatorische Unterstützung in den Ortschaften und lautstarke Anfeuerung unserer Teilnehmer.

ZUM HIGHLIGHTFILM 2017