Letzte Teilnehmerinformationen

Letzte Teilnehmerinformationen

Letzte Teilnehmerinformationen

Herzlich Willkommen zur 2. Auflage der CYLCE TOUR – dem Radevent für Jeden! Hier findest du alle wichtigen finalen Informationen rund um deine Teilnahme. Viel Spaß beim Lesen!

ZEITPLAN – 17. SEPTEMBER 2017

START IN BRAUNSCHWEIG

6:00 Uhr: Öffnung Startnummernausgabe, Schlossplatz Braunschweig
6:25 Uhr: Abfahrt Sonderzug Magdeburg Hbf (Gleis 2)
7:05 Uhr: Zwischenstopp Sonderzug, Helmstedt Hbf (Gleis 1)
7:28 Uhr: Ankunft Sonderzug, Braunschweig Hbf (Gleis 4)
8:00 Uhr: Startaufstellung, Schlossplatz Braunschweig
8:30 Uhr: START Radrennen auf dem Schlossplatz Braunschweig
9:00 Uhr: START Radtour auf dem Schlossplatz Braunschweig

HALBDISTANZSTART IN SCHÖNINGEN

8:00 Uhr: Öffnung Startnummernausgabe in Schöningen auf dem Markt
ca. 10 Uhr: Teilnehmer des Radrennens passieren Schöningen (über Lange Trift)
ca. 10:30 Uhr: START Radtour 60 KM auf dem Markt Schöningen

ZIEL IN MAGDEBURG

10:00 Uhr: Beginn Fahrradfest mit radio SAW und Ottostadt Magdeburg
10:00 Uhr: START Kinderradrennen auf dem Domplatz
11:45 Uhr: Erste Fahrer werden im Ziel erwartet, Domplatz Magdeburg
13:00 Uhr: Siegerehrung auf der Bühne im Zielbereich
14:30 Uhr: Zielschluss, Domplatz Magdeburg
15:13 Uhr: Abfahrt Sonderzug, Magdeburg Hbf (Gleis 3)
15:47 Uhr: Zwischenstopp Sonderzug, Helmstedt Hbf (Gleis 1)
16:15 Uhr: Ankunft Sonderzug, Braunschweig Hbf (Gleis 2)

ANREISE MIT DEM SONDERZUG

In Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn bieten wir ein Kombiticket für die Nutzung des eigens für die CYCLE TOUR gestellten Sonderzugs inkl. Fahrradmitnahme zwischen Braunschweig und Magdeburg mit Halt in Helmstedt an. Das Ticket kann ausschließlich im Rahmen der Online-Anmeldung noch bis zum 15. September oder solange der Vorrat reicht gebucht werden und, wird direkt und personalisiert per Mail verschickt. In der Bahn ist das Ticket zusammen mit dem Personalausweis vorzuweisen.

PARKEN IN BRAUNSCHWEIG

Allen Teilnehmern empfehlen wir das Parken im Parkhaus BraWoPark. Die Einfahrt erfolgt über den Hauptbahnhof/Willy-Brandt-Platz. Weitere Parkplätze befinden sich im Parkhaus in der Wilhelmstraße, an der Stadthalle, rund um den Bahnhof, sowie im Umkreis der Straße "Alte Waage".

STARTNUMMERNAUSGABE AM VORTAG

  • Samstag, den 16.09.2017 von 12:00 - 17:00 Uhr Volksbank Magdeburg, Breiter Weg 212
  • Samstag, den 16.09.2017 von 12:00 - 17:00 Uhr, Schlosscarree Braunschweig, Ritterbrunnen 7 (neben Vapiano, gegenüber Schloss-Arkaden)
  • Samstag, den 16.09.2017 von 09:00 – 13:00 Uhr, Schließer Bike, Wilhelmstraße 10, 38364 Schöningen

STARTNUMMERNAUSGABE AM EVENT-TAG

Die Startnummernausgabe befindet sich zusammen mit dem Organisationsbüro im Schlosscarree am Schlossplatz (nicht Schloss-Arkaden!)

  • Sonntag, den 17.09.2017 von 06:00 – 08:00 Uhr, Schlosscarree Braunschweig
  • Sonntag, den 17.09.2017 von 08:00 – 10:00 Uhr, Frank Schließer, Markt Schöningen

Deine kompletten Startunterlagen erhältst du gegen Vorlage deines ausgedruckten Abholscheins (oder der E-Mail) und deines Personalausweises oder Reisepasses. Den Abholschein erhältst du am Montag, den 11. September 2017 per E-Mail. Solltest du ein Trikot oder ein Upgrade ins EDEKA Cycle Team bestellt haben, erhältst du dieses ebenfalls an der Startnummernausgabe über deinen Abholschein.

Du kannst deine Startunterlagen nicht selbst abholen? Kein Problem! Der Abholer braucht lediglich deinen Abholschein und die Kopie deines Personalausweises. Bei der Sammelabholung von Teams ist nur der Abholschein der Teammitglieder notwendig.

NACHMELDUNGEN

Nachmeldungen in allen Wettbewerben sind am 16.09.2017 von 12-17 Uhr und am 17.09.2017 von 6-8 Uhr in der Startnummernausgabe in Braunschweig möglich. Die Startgebühr wird vor Ort in bar beglichen. Nachmelder starten im letzten Startblock des jeweiligen Wettbewerbes.

EDEKA CYCLE TEAM

Teilnehmer des EDEKA Cycle Teams erhalten an der Startnummernausgabe exklusiv den EDEKA Starterbeutel und das EDEKA-Trikot.

NACHMELDUNGEN

Nachmeldungen sind bis zum 16.09.2017 auf www.cycletour.de möglich. Bei einer Nachmeldung wird der Teilnehmer automatisch in den letzten Startblock der jeweiligen Kategorie eingeordnet. Die Trikotnummer ist für alle Nachmelder nicht personalisiert und die Startunterlagen können ausschließlich in Braunschweig am Vortag und Event-Tag abgeholt werden.

STARTUNTERLAGEN

Die Startunterlagen erhältst du zusammen mit dem CYCLE TOUR Starter-Kit. In diesem findest du eine Lenkernummer, die am Lenker befestigt werden muss und für Teilnehmer des Radrennens bereits mit dem Transponder ausgestattet ist und eine Rückennummer inkl. Sicherheitsnadeln, die du an deinem Trikot befestigst.

STARTER-KIT

Neben den Startunterlagen erhältst du das Starter-Kit mit einer Reihe hochwertiger und attraktiver Produkte unserer Partner und Sponsoren.

TRANSPONDER

Die Zeitmessung im Radrennen erfolgt über einen individuellen Transponder, der auf der Rückseite der Lenkernummer befestigt ist. Dabei handelt es sich um einen Einwegtransponder, der nach dem Rennen nicht wieder zurückgegeben werden muss. Die Zeitmessung beginnt für alle Teilnehmer, sobald der erste Fahrer die Startlinie am Ortsausgang Braunschweig-Mascherode überquert. Die Zeitmessung endet bei der Überquerung der Ziellinie auf dem Domplatz.

GEPÄCKTRANSPORTSERVICE

Wir transportieren euer Gepäck (kleine Sporttasche, Rucksack oder Starterbeutel) sicher vom Start- zum Zielort. Die Abgabe erfolgt im Startbereich an unseren Logistikpartner „FCM - Fahrzeugcenter Magdeburg“. Die Identifizierung erfolgt über die Startnummer des Teilnehmers, welche auf dem Gepäckstück vermerkt wird. Bitte beachtet, dass wir für Beschädigungen an eurem Gepäck keine Haftung übernehmen können.

ERNÄHRUNGSHINWEISE

Verpflegung ist das A und O bei jedem Radevent. Ein ordentliches Frühstück und reichlich Flüssigkeit am Vortag und vor dem Start sind Pflicht. Auch sollten mindestens zwei Trinkflaschen (aus Kunststoff!), Riegel, Gels und Obst eingeplant und mitgeführt werden. Eure Flaschen könnt ihr am Start und an mehreren Wasserstellen entlang der Strecke auffüllen. Am Haupt-Verpflegungspunkt am Grenzdenkmal in Hötensleben gibt es zudem Obst und Riegel. Teilnehmern empfehlen wir während des Rennens Energie in Form von Bananen, Energieriegeln oder Gels (z.B. unseres Partners „SQUEEZY“) zu sich zu nehmen.

WICHTIGE HINWEISE ZUM START IN BRAUNSCHWEIG

  • Teilnehmer begeben sich um 8 Uhr in Ihren Startblock.
  • Deinen Startblock findest du auf deiner Startnummer. Die Zuteilung ist unbedingt zu befolgen.
  • Es besteht Helmpflicht: nur wer einen Helm trägt, darf starten!
  • Alle Teilnehmer starten neutral vom Schlossplatz in Braunschweig. Innerhalb der neutralen Zone darf der zugewiesene Startblock nicht verlassen werden.
  • Die Zeitmessung startet am Ortsausgang Braunschweig-Mascherode.

STRECKE UND GEFAHRENSTELLEN

  • Lucklum Ortseingang - Kopfsteinpflaster
  • Beckendorf, Straße der Freundschaft auf Eggenstedter Straße - Kopfsteinpflaster
  • Zwischen Klein Wanzleben und Wanzleben, B246a - Bahnübergang
  • Wanzleben Ortsausgang - Bahnübergang
  • Magdeburg, Kreuzung Am Fuchsberg/Leipziger Straße - Tramschienen

Die gesamte Strecke inklusive eingezeichneter Gefahrenstellen findet ihr unter folgendem Link: www.cycletour.de/event/strecke

SICHERHEITSTIPPS BEIM FAHREN

Bremsen in Notsituationen: Ist die Gefahr ersichtlich, dann gib per Handzeichen deinen Mitfahrern über die drohende Gefahr und Deine Bremsabsicht Bescheid. Verlagere das Gewicht hinter den Sattel, damit Du nicht unfreiwillig über den Lenker fällst.

Sicher durch die Kurve: 1. Das Kurveninnenpedal immer nach oben, so dass es nicht aufsetzt und euch zu Fall bringt! 2. Die Linie halten: In Gruppen ist es wichtig, dass ihr keine Kurven schneidet, sondern auf einer konstanten Linie mit gleichbleibendem Abstand zum Innenbordstein durch die Kurve fahrt. 3. Vor der Kurve bremsen: Wer in der Kurve bremst, erhöht die Sturzgefahr, meist ist es dann auch schon viel zu spät. Also lieber etwas vorsichtiger in die Kurve hineinfahren, bevor es hinten raus zu eng wird.

Richtig schauen und Handzeichen geben: Wenn ihr euch im Feld befindet, sind Verkehrsteiler, abgestellte Autos am Fahrbahnrand oder andere Hindernisse erst zu sehen, wenn man unmittelbar davor ist. Deswegen ist es wichtig, auf Gefahrenstellen hinzuweisen. Und das sollte nicht nur derjenige tun, der die Gruppe anführt, sondern im Idealfall jeder Fahrer in der Gruppe!

Blick nach vorn: Fahrradcomputer, Trinkflaschen oder auch interessante Dinge am Streckenrand sind Ablenkungen, die im schlimmsten Fall zu einem Sturz führen können. Deswegen sollte der Blick immer auf die Straße oder das Hinterrad eures Vordermanns gerichtet sein.

Vor Spurwechsel Schulterblick: Wenn ihr die Spur wechseln wollt, denkt immer daran, dass ihr nicht allein unterwegs seid. Der Schulterblick sollte bei Spurwechselmanöver Pflicht sein, damit ihr keinen Mitfahrer aus Versehen abräumt. Wichtig ist dabei auch zu bedenken, dass das Geradeausfahren beim Blick über die Schulter nicht leicht ist. Meistens zieht man automatisch in die Richtung, in die man über die Schulter blickt.

Arm raus vorm Abbiegen: Das Abbiegen sollte, wie auch im normalen Straßenverkehr, immer angezeigt werden. Für die weiter hinten fahrenden in einer Gruppe ist es wichtig zu wissen, wo es an einer Kreuzung oder an einem Kreisverkehr langgeht, deswegen: Hand raus beim Abbiegen!

Achtung Gefahrenstelle: Vor engen Kurven, bei großen Hindernissen, bei Einengungen und anderen Gefahrenstellen sollte immer die Hand gehoben werden. Ein kräftiges „ACHTUNG!!!“ unterstützt außerdem die Aufmerksamkeit.

Schlagloch passieren / anzeigen: Auf tiefe Schlaglöcher, Glas oder andere Hindernisse wird mit dem Finger gezeigt, so dass diese frühzeitig erkannt werden. Leichte Beschädigungen des Asphalts und Gullideckel sind in der Regel gut durchfahrbar. Meistens ist es sicherer hier einfach gerade drüber zu fahren, da ein Ausweichen immer die Gefahr mit sich bringt, dass andere Fahrer gefährdet werden.

FAIRNESS UND VERANTWORTUNG

  • Fahre in unübersichtlichen Streckenbereichen mit größter Vorsicht.
  • Vollziehe Überholvorgänge mit größter Vorsicht und halte ausreichend Seitenabstand.
  • Halte eine gerade Fahrlinie ein.
  • Weise Mitstreiter in deiner Nähe auf Gefahrenstellen mit Handzeichen oder lautem Rufen hin.
  • Gewährleiste den offiziellen Begleitfahrzeugen freie Fahrt.

Alle Teilnehmer tragen ein hohes Maß an Verantwortung für Ihre Fahrweise und das Verhalten im Rahmen der CYCLE TOUR. Wir bitte euch daher, die CYCLE TOUR mit größer Vorsicht zu bestreiten und ein faires Verhalten gegenüber den Mitstreitern an den Tag zu legen.

BESONDERE HINWEISE RADRENNEN 100 KM

  • Teilnehmer im Radrennen absolvieren die CYCLE TOUR unter Rennbedingungen auf temporär voll gesperrten Straßen.
  • Einmündungen und Kreuzungsbereiche werden durch die Polizei, Streckenposten und Verkehrsschilder zwar temporär abgesichert, ein Einfahren von Fahrzeugen in den gesperrten Streckenbereich kann jedoch nie komplett ausgeschlossen werden.
  • Es gilt ein Rechtsfahrgebot.
  • Den Anweisungen und Entscheidungen der Rennleitung ist unbedingt Folge zu leisten.
  • Fällt ein Teilnehmer hinter das Schlussfahrzeug des Radrennens zurück, muss er das Rennen gem. den Regularien der Radtour und ohne Zeitmessung fortsetzen.
  • Alle Teilnehmer werden je nach Leistungsniveau und Radkategorie in Startblöcke eingeteilt.

HINWEISE RADTOUR 100 KM UND 60 KM

  • Im Rahmen der Radtour fahren Teilnehmer, für die der Wettkampfcharakter nicht im Vordergrund steht oder die die CYLCE TOUR ohne Zeitmessung absolvieren möchten.
  • Alle Teilnehmer werden je nach Leistungsniveau und Radkategorie in Startblöcke eingeteilt.
  • Gestartet wird die Radtour in Mascherode frühestens 30 Minuten nach dem letzten Starter des Radrennens in Verbänden zu maximal 100 Teilnehmern.
  • Teilnehmer der Radtour absolvieren die CYCLE TOUR im fließenden Verkehr und müssen Straßenverkehrsregeln (StVO) einhalten, einschließlich Vorfahrtsregelungen, Ampeln und Stoppschilder, es sei denn, diese wurden durch polizeiliche Anweisung außer Kraft gesetzt.
  • Im weiteren Verlauf der Veranstaltung sind Teilnehmer angehalten sich in Gruppen mit gleichem Leistungsniveau zusammenzuschließen.
  • Innerhalb der Blöcke müssen ausreichend Abstände zum Einscheren überholender Fahrzeuge freigehalten werden.
  • Zwischen den Verbänden dürfen keine weiteren geschlossenen Verbände gebildet werden.
  • Zwischen den Verbänden ist beim Start und nach auferlegten Fahrtunterbrechungen bzw. Pausen ein Abstand von mindestens 3 Minuten zwischen dem letzten Radfahrer des Vorderen und Ersten Radfahrer des folgenden Verbandes einzuhalten.
  • Den Anweisungen der Polizei, der Verbandsführer, Streckensicherungsposten und Helfern der CYCLE TOUR ist dabei unbedingt Folge zu leisten.
  • Wichtige Besonderheit: Am „Tetzelstein“ muss jeder Verband den hinter ihm befindlichen Verkehr passieren lassen. Beim „Neustart“ ist mindestens der 3-Minuten-Abstand zwischen den einzelnen Blöcken wiederherzustellen.

BESENWAGEN

Am Ende des Feldes befindet sich der sog. Besenwagen. Er bildet das Schlussfahrzeug der CYCLE TOUR. Ist ein Teilnehmer durch technische Defekte, körperliche Beschwerden oder andere Gründe nicht in der Lage, die geforderte Mindestdurchschnitts-geschwindigkeit von 20 km/h zu erzielen bzw. zu halten, so hat er nach Aufforderung in den Besenwagen zu steigen oder die Tour zu verlassen und selbständig und unter Benutzung vorhandener Radwege zum Ziel zu fahren.

MEDIZINISCHE ABSICHERUNG

Die CYCLE TOUR wird durch medizinisches Personal des Malteser Sanitätsdienstes, Rettungskräfte im Start- und Zielbereich und an ausgewählten Punkten entlang der Strecke überwacht und begleitet. Medizinisches Personal ist berechtigt Teilnehmer aufgrund von Verletzungen oder Überanstrengung nach eigenem Ermessen aus dem Rennen zu nehmen.

Stützpunkte Malteser Sanitätsdienst:

  • Start - Schlossplatz Braunschweig
  • Lucklum Ortseingang - Beginn von Kopfsteinpflaster
  • Schöningen Markt - Start Halbtour, Kopfsteinpflaster Westendorf
  • Seehausen - Linkskurve auf die L24
  • Wanzleben - Bushaltestelle an der Volksbank
  • Ziel – Domplatz Magdeburg

VERPFLEGUNGSPUNKTE

Verpflegungspunkte unseres offiziellen Partners EDEKA gibt es im Startbereich, auf der Hälfte der Strecke am Grenzdenkmal in Hötensleben und im Zielbereich. Zusätzlich finden sich mehrere Wasserstellen entlang der Strecke.

TECHNISCHER SERVICE

Damit auf der Strecke nichts schief geht, stehen unsere technischen Servicepartner euch jederzeit mit Rat und Ersatzteilen zur Verfügung. Velocity ist in Braunschweig auf dem Schlossplatz vor Ort, um den letzten Check an euren Rädern durchzuführen. In Schöningen auf dem Markt kümmert sich Frank Schließer von Schließer Bike um eure Räder und auf der Strecke und im Ziel unterstützt RadMitte Magdeburg euch bei Problemen und Notfällen.

BESCHILDERUNG UND STRECKENPOSTEN

Die Strecke wird von Kräften des Technischen Hilfswerks (THW) zusammen mit Kräften der Freiwilligen Feuerwehren und des Deutschen Jugendrotkreuz abgesichert, welche Richtungen und Gefahrenstellen anzeigen. Neben den Streckenposten weisen Schilder entlang der Strecke auf die Distanz zum Ziel, Richtung und Gefahrenstellen hin.

RAHMENPROGRAMM

Am Veranstaltungstag wird in Braunschweig und Magdeburg gefeiert. Im Start- und Zielbereich finden Zuschauer verschiedene Angebote unserer Partner und können die Tour hautnah erleben. Im Zielbereich auf dem Domplatz findet zusammen mit unserem Medienpartner radio SAW und der Ottostadt Magdeburg ein Fahrradfest für die gesamte Familie statt.

LAUFRADRENNEN FÜR KIDS

Erstmalig findet im Rahmen der CYCLE TOUR das Laufradrennen für Kids im Alter zwischen 2 und 5 Jahren statt. Die Strecke ist 200 Meter lang und befindet sich direkt auf dem Domplatz in Magdeburg. Der Start ist 10:00 Uhr und geht direkt durch den Zielbogen der großen Radsportler. Alles was Kinder mitbringen müssen sind ihre Laufräder und natürlich ihre Helme. Treff und Empfang von Eltern und Kindern ist an der Informationspagode zentral auf dem Domplatz. Für jeden Teilnehmer oder Teilnehmerin gibt es eine Urkunde und einen kleinen Preis.

ERGEBNISSE

Eure individuellen Ergebnisse könnt ihr nach den letzten Zieleinfahren unter www.baer-service.de und in eurem Digitalen Starterkit (siehe Web-URL auf eurer Startnummer) einsehen. Dort habt ihr ebenfalls die Möglichkeit eure Urkunde auszudrucken. Außerdem hängen im Zielbereich Siegerlisten aus.

TEILNEHMERMEDAILLE

Eure persönliche Finisher-Medaille erhaltet ihr direkt nach der erfolgreichen Zieleinfahrt.

GEPÄCKAUSGABE

Die Gepäckausgabe erfolgt im Zielbereich durch unseren Partner „FCM Fahrzeugcenter-Magdeburg“. Die Startnummern am Trikot sind hierbei der Beleg für die Abholung des Gepäcks.

FAHRRADGARDEROBE

In der „radmitte Fahrradgarderobe“ könnt ihr eure Fahrräder abgeben, um das Rahmenprogramm auf dem Domplatz entspannt zu genießen.

ORGANISATIONS- UND INFOPUNKT

Ihr habt Fragen oder Anmerkungen, etwas verloren oder gefunden? Dann kommt zu uns ins Organisationsbüro im Zielbereich.

SIEGEREHRUNG

Die Siegerehrung findet um 13 Uhr im Zielbereich auf dem Domplatz statt. Im Rahmen der Siegerehrung werden die Wertungsbesten der verschiedenen Wertungskategorien sowie das größte Team, der Teilnehmer mit der weitesten Anreise und der älteste Teilnehmer auf der großen Bühne geehrt. Die 1.-3. Platzierten erhalten Pokale und Urkunden. Preisgelder sind nicht ausgeschrieben.

DIGITALES STARTERKIT

Das Digitale Starterkit stellt jedem Teilnehmer individuelle Informationen zur CYCLE TOUR zusammen. Zum Starterkit gelangt ihr über die Web-URL auf eurer Startnummern. Das Passwort erhaltet ihr im Abholschein, der am 11. September 2017 versendet wird. Nach der CYCLE TOUR findet ihr hier euer persönliches Ergebnis, attraktive Gutscheincodes und Informationen zum Event 2018. So verpasst ihr nie wieder wichtige Neuigkeiten.

ABREISE

Für die Abreise aus Magdeburg bieten wir ebenfalls Tickets für den Sonderzug der Deutschen Bahn an. Die Abfahrt des Sonderzugs ist 15:13 Uhr am Hauptbahnhof Magdeburg.

PARKEN IN MAGDEBURG

Kurzzeitparkplätze in der Nähe vom Domplatz stehen Teilnehmern in der Hegelstraße, entlang des Breiten Weges und in angrenzenden Nebenstraßen zur Verfügung. Teilnehmer, die ihr Fahrzeug ganztägig abstellen wollen, nutzen bitte die Parkplätze am Elbebahnhof oder die Parkhäuser „City Carré“, „Bärstraße“, oder „Friedensplatz“.

PERSÖNLICHE TEILNEHMERFOTOS

Während ihr auf der Strecke alles gebt, begleitet euch das Team von SPOROTGRAF hautnah und schießt persönliche Teilnehmerbilder, die ihr im Anschluss über eure Startnummer finden und erwerben könnt.

PARTNER DER CYCLE TOUR

Ohne unsere Partner und Sponsoren sowie das Engagement der Städte, Regionen, Behörden sowie unzählige freiwilligen Helfer wäre die CYCLE TOUR nicht möglich. Wir sagen herzlichen Dank!

Seite ausdrucken