Hier bekommst du Antworten!

Allgemeines

  • Was ist die CYCLE TOUR?

    Die CYCLE TOUR ist das Radevent für Jede/n und verbindet die beiden Partnerstädte Braunschweig und Magdeburg mit einem Jedermann-Radrennen und einer Radtour. Mit der 100 KM langen und historisch bedeutenden Strecke von Niedersachsen nach Sachsen-Anhalt sowie der 60 KM Halbdistanz ab Schöningen schaffen wir ein einzigartiges Radsporterlebnis im Herzen Deutschlands.

  • An wen richtet sich die CYCLE TOUR?

    Die CYCLE TOUR ist offen für erfahrene Jedermann-Radfahrer, alle Hobby- und Freizeitradsportler, Radsport-Teams aber auch für ambitionierte Einsteiger und Tourenradfahrer, die in den Genuss dieser großartigen Sportart kommen wollen. Erstmalig dürfen in diesem Jahr auch Halter einer BDR Rennlizenz im Veranstaltungsjahr der Klassen Elite Amateure starten.


  • Wie verläuft die Strecke?

    Teilnehmer der CYCLE TOUR können zwischen zwei Streckenlängen wählen. Die 100 Kilometer-Distanz startet auf dem Schlossplatz mitten im Braunschweiger Stadtzentrum. Von hier geht es in den schönen Elm mit seinen Hügeln und mit viel Tempo bergab nach Schöningen.

    Die Halbdistanz startet am paläon, dem Forschungs- und Erlebniszentrum Schöninger Speere, wo auch der zentrale Verpflegungspunkt eingerichtet wird. Nicht weit von hier führt die Strecke vorbei am Grenzdenkmal in Hötensleben, ein Stück erhaltener Grenzstreifen, der an die ehemalige innerdeutschen Teilung erinnert. Weiter geht es durch die Magdeburger Börde in Richtung Wanzleben.

    Für die Teilnehmer des Radrennens wartet mit der Fahrt über den Magdeburger Ring ein besonderes Highlight. Die Ziellinie befindet sich für alle Teilnehmer auf dem historischen Domplatz in Magdeburg, wo auch das große CYCLE TOUR Fahrradfest mit dem Kinderlaufradrennen stattfindet.

  • Wo befinden sich Start und Ziel?

    Der Start von 100 KM Radrennen und der 100 KM Radtour befindet sich auf dem Schlossplatz in Braunschweig. Der Start der Halbdistanz erfolgt am paläon in Schöningen. Das Ziel aller Wettbewerbe ist der Domplatz in Magdeburg.

  • Wie erfolgt der Start?

    Das Radrennen (Startblock A bis E) startet ca. 8:30 Uhr neutralisiert am Schlossplatz in Braunschweig unter polizeilicher Begleitung bis zum Ortsausgabe Mascherode. Der offizielle Start der Zeitmessung beginnt für die Teilnehmer des Radrennens am Ortsausgabe Mascherode. Der Start für Startblock A (Lizenzrennen+) erfolgt fliegend. Die Blöcke B-E (Hobbyrennen) starten 5 Minuten später gemeinsam.

    Die Radtour startet ca. 9:00 Uhr ebenfalls am Schlossplatz in Braunschweig unter polizeilicher Begleitung bis zum Ortsausgabe Mascherode.

    Von dort aus werden Teilnehmer der Radtour in Verbände á 100 Personen eingeteilt. Zwischen dem Start der einzelnen Verbänden wird ein Abstand von mindestens 3 Minuten eingehalten.

    Der Start der Halbdistanz am paläon im Schöningen erfolgt nach Durchfahrt des letzten Fahrers des Radrennens gegen 10:30 Uhr. Alle Teilnehmer werden in Verbände á 100 Personen eingeteilt.

Wettbewerbe

  • Welche Distanz passt zu mir?

    Teilnehmer können zwischen dem Radrennen auf temporär gesperrter Strecke über 100 KM und an einer Radtour auf offener Strecke über die gleiche Distanz wählen. Die Radtour kann wahlweise als 60 KM Halbdistanz ab Schöningen absolviert werden. Auch Handbiker und Teilnehmer mit Pedelecs sind herzlich willkommen.

  • Radrennen 100 KM

    Teilnehmern des Radrennens bieten wir über die volle Distanz von 100 KM eine abgesicherte, temporär abgesperrte Rennstrecke mit Polizeibegleitung, professioneller Zeitmessung, Wertung und Siegerehrung. Einmündungen und Kreuzungsbereiche werden durch die Polizei, Streckenposten und Verkehrsschilder temporär abgesichert. Es gilt ein Rechtsfahrgebot für alle Teilnehmer. Die zu fahrende Durchschnittsgeschwindigkeit für alle Teilnehmer des Radrennens, um das Ziel der CYCLE TOUR im Rahmen der temporären Sperrung der Strecke zu erreichen beträgt ca. 28 km/h. Das Ende des Feldes wird durch ein Schlussfahrzeug gekennzeichnet. Die genaue Position des Schlussfahrzeug kann je nach Verkehrslage und Geschwindigkeit der Spitzengruppe variieren und wird nach den Erfordernissen der begleitenden Polizei festgelegt. Hinter das Schlussfahrzeug zurückfallende Teilnehmer, erhalten keine Zeitwertung und müssen die CYCLE TOUR gem. Regularien der Radtour fortsetzen sowie die StVO beachten.

  • Besonderheiten beim Startblock A

    Teilnehmer die aus Startblock A fallen, werden nicht mehr disqualifiziert und können das Radrennen im Rahmen der temporären Vollsperrung für alle Teilnehmer des Radrennens beenden. Für Teilnehmer im Startblock A gilt genau wie für Teilnehmer in den Startblöcken B-E, dass sie Teil der Radtour werden und die Strecke nach StVO absolvieren müssen, wenn sie hinter das Schlussfahrzeug des Radrennens zurückfallen.

  • Radtour 100 oder 60 KM

    Die Radtour richtet sich an Teilnehmer, für die der Wettkampfcharakter nicht im Vordergrund steht oder die die CYLCE TOUR ohne Zeitmessung und Platzierung absolvieren möchten. Es werden zwei Distanzen angeboten, 100 KM und 60 KM. Bei der Radtour sind insbesondere Teilnehmer mit Handbikes, Tandems, Pedelecs und Mountainbikes herzlich Willkommen. Allein bei der Radtour werden ca. 1.000 Teilnehmer aller Alters- und Leistungsklassen erwartet.

  • Welche Regularien gelten für die Radtour?

    Teilnehmer der Radtour müssen die Straßenverkehrsregeln (StVO) einhalten, einschließlich Vorfahrtsregelungen, Ampeln und Stoppschilder, es sei denn, diese wurden durch polizeiliche Anweisung oder Verkehrsregelungen durch Verkehrszeichen außer Kraft gesetzt. Sobald mehr als 15 Radfahrer gemeinsam unterwegs sind, bilden diese einen geschlossenen Verband und dürfen nach den Regelungen des § 27 der Straßenverkehrsordnung (StVO) fahren. Alle Teilnehmer werden je nach Leistungsniveau und Radkategorie in Startblöcke eingeteilt. Im weiteren Verlauf der Veranstaltung sind Teilnehmer angehalten sich in Gruppen mit gleichem Leistungsniveau zusammenzuschließen.

  • Wie erfolgt die Einteilung der Startblöcke im Radrennen?

    Erstmals können zusätzlich zu den Amateuren, Halter einer BDR Rennlizenz der Klasse Elite Amateure bei der CYCLE TOUR starten. Gemeinsam mit Fahrern ohne Lizenz mit einer Mindestgeschwindigkeit über 36 km/h starten diese in Startblock A (Lizenzrennen+). Alle weiteren Teilnehmer werden je nach Leistungskategorie und Radtyp in Startblock B-E (Hobbyrennen) eingeteilt.

    Alle Teilnehmer des Radrennens (Starblock A-E), die hinter das Schlussfahrzeug des Radrennens zurückfallen, müssen die CYCLE TOUR gem. der Regularien der Radtour fortsetzen und die StVO beachten.

  • Welche Geschwindigkeiten werden gefahren?

    Für Teilnehmer des Radrennens im Startblock A erwarten wir eine Durchschnittsgeschwindigkeit von ca. 42 km/h – in Abhängigkeit von Wetterlage und Windrichtung. Die Geschwindigkeit der Teilnehmer des Radrennens im Startblock B und folgende liegt bei durchschnittlich 28 bis 35 km/h. Teilnehmer mit geringerer Durchschnittsgeschwindigkeit können zwar im Radrennen starten, erreichen das Ziel zusammen mit allen weiteren Teilnehmern der Radtour. Die durchschnittliche Mindestgeschwindigkeit zum Erreichen des Ziels vor Zielschluss um 15 Uhr beträgt 17 km/h.

  • Welche Radtypen sind zugelassen?

    Ein Start im Radrennen mit Handbikes, Liegerädern, Triathlonrädern, Triathlonlenkern und Lenkeraufsätzen aller Art ist nicht möglich. In der Radtour sind alle Radtypen zugelassen, ausgenommen E-Bikes mit Motorunterstützung für Geschwindigkeiten über 25 km/h.

  • Kann ich mit einem Pedelec starten?

    Teilnehmer mit einem Pedelec sind bei der CYCLE TOUR herzlich Willkommen und starten geschlossen in einem Startblock. Sogenannte „Pedal Electric Cycles“ bieten nur dann Motorunterstützung, wenn der Fahrer in die Pedale tritt. Zudem stoppt die Unterstützung ab einer Geschwindigkeit von 25 km/h. E-Bikes fahren hingegen auf Knopfdruck auch ohne Pedalunterstützung und sind damit nicht zugelassen.

  • Was steckt hinter dem Startblock für „Handbiker“?

    Wir richten einen separaten Startblock für Teilnehmer ein, die die CYCLE TOUR mit einem Handbike absolvieren möchten. Die Handbikes sind straßentauglich. Ein Kontakt mit Radfahrern wird durch die Einteilung in einen eigenen Startblock größtenteils vermieden. Handbiker bekommen eigene Begleitfahrzeuge und können ausschließlich in der Radtour ohne Wettkampfcharakter starten.


Anmeldung

  • Wann kann ich mich zur 5. CYCLE TOUR anmelden?

    Das Datum für den Anmeldestart für die 5. CYCLE TOUR 2020 geben wird in Kürze bekannt.

  • Wie erhalte ich eine Rechnung über meinen Startplatz?

    Wenn ihr eine Rechnung oder einen Beleg über eure Buchung benötigt, meldet euch bitte VOR der Buchung der Startplätze bei info@cycletour.de. Die Anmeldung der Teilnehmer erfolgt nach Begleichung der Rechnung per Gutscheincode.

  • Wie erfolgt die Zeitmessung?

    Die Zeitmessung des Radrennens erfolgt über einen individuellen Transponder, der in die Lenkernummer, die du bei Ausgabe der Startnummern erhältst, integriert ist. Der Start der Zeitmessung aus einer Bruttozeit von Blöcken und endet beim Überqueren der Ziellinie. Das bedeutet, jeder Teilnehmer bekommt eine Startzeit 0 in seinem individuellen Startblock. Wer regelwidrig seinen Startblock in der neutralen Zone verlässt erhält somit keine korrekte Zeitmessung. Der Transponder wird am Lenker befestigt. Dabei handelt es sich um einen Einwegtransponder, der nach dem Rennen NICHT wieder zurückgegeben werden muss.

Teilnahme

  • Wie bestelle ich Zusatzprodukte nach?

    Für die Nachbestellung von Zusatzprodukten, wie dem Shuttle-Ticket, nutzt du bitte dein Digitales Starterkit. Die Bezahlung der Zusatzprodukte erfolgt per SEPA-Lastschriftverfahren.

  • Kann ich von meinem Startplatz zurücktreten?

    Teilnehmer können im Rahmen der Anmeldung eine Rücktrittsgarantie für 9,90 Euro inkl. MwSt. abschließen und bekommen bei krankheitsbedingtem Ausfall ihre Startgebühr erstattet. Zusatzprodukte (Shuttle-Ticket, Trikot, o.ä.) sind in der Rücktrittsgarantie nicht inbegriffen. Tritt ein gemeldeter Teilnehmer nicht zum Start an oder erklärt er vorher seine Nichtteilnahme gegenüber dem Veranstalter, besteht kein Anspruch auf Rückzahlung der Startgebühr.

  • Was ist das "Digitale Starterkit"?

    Das Digitale Starterkit ist deine persönliche Informationsplattform für die CYCLE TOUR. Hier findest du deine Anmeldedaten, deinen Abholschein, letzte Teilnehmerinformationen, dein Shuttle-Ticket, dein Ergebnis und deine persönlichen Teilnehmerfotos. Zu deinem Starterkit gelangst du jederzeit unter www.cycletour.de/starterkit. Wichtig: Das Starterkit ist personalisiert. Jede E-Mail Adresse kann nur einmalig und an den Teilnehmer geknüpft verwendet werden.

  • Wie erfolgt die medizinische Betreuung entlang der Strecke?

    Die CYCLE TOUR wird durch medizinisches Personal und Rettungskräfte überwacht und begleitet. Medizinisches Personal ist berechtigt Teilnehmer aufgrund von Verletzungen oder Überanstrengung nach eigenem Ermessen aus dem Rennen zu nehmen.

    Kurz vor der CYCLE TOUR werden wir hier eine Rufnummer für den medizinischen und technischen Service während des Events veröffentlichen.

  • Wie transportiere ich mein Gepäck?

    Während ihr auf der Strecke alles gebt, transportieren wir euer Gepäck (kleine Sporttasche, Rucksack oder Starterbeutel) sicher vom Start- zum Zielort. Die Abgabe erfolgt im Startbereich über unseren Logistikpartner. Die Identifizierung erfolgt über die Startnummer

    Der Transport von Gepäck erfolgt auf eigenes Risiko. Vom Veranstalter wird keine Haftung für unmittelbare und mittelbare Schäden übernommen.

  • Werde ich an der Strecke ausreichend verpflegt?

    Für die Strecke ist ein Service- und Verpflegungspunkt entlang der Strecke geplant. Es werden Snacks, und Getränke, Energie-Konzentrate und Bananen für die Fahrer zum Auffüllen der Vorräte bereitgestellt. Weitere Verpflegungspunkte findest du im Start- und im Zielbereich.

  • Wie beinhaltet das Teampakt?

    Egal, ob ihr als Hobby- oder Vereins-Radsportteam mitmachen wollt, bei der CYCLE TOUR wartet auf jeden die passende Herausforderung. Messt euch mit Gleichgesinnten und erlebt eine historisch bedeutende und abwechslungsreiche Strecke von Braunschweig nach Magdeburg. Teams ab vier Teilnehmern genießen ein unvergessliches Event und eine Vielzahl an exklusiven Vorteilen, wie einen exklusiven Teamtreffpunkt im Zielbereich. Mehr Infos gibt es hier.

CYCLE TOUR-SHUTTLE

  • Was ist das CYCLE TOUR-Shuttle?

    Das CYCLE TOUR-Shuttle bringt dich und dein Fahrrad am Morgen und am Nachmittag von Magdeburg nach Braunschweig oder nach Schöningen. Der Transfer der Teilnehmer erfolgt per Busshuttle. Dein Fahrrad wird sicher per Transporter an sein Ziel gebracht. Wir bitten um eurer Verständnis, dass für Transportschäden trotz größter Fürsorge keine Haftung übernommen werden.


  • Wo kann ich das Shuttle-Ticket kaufen?

    Das Shuttle-Ticket kann im Rahmen der Online-Anmeldung gebucht werden.

  • Wie funktioniert die Abgabe und Abholung der Fahrräder?

    Pro Bus werden Fahrrad-Transporter in direkter Nähe platziert und nacheinander mit Fahrrädern befüllt. Dein Shuttle-Ticket dient als Nutzungsberechtigung.

    In Braunschweig halten die Transporter in direkter Nähe des dazugehörigen Busses mit der gleichen Busnummer. Beim Entladen erfolgt die Zuordnung von Fahrrad und Besitzer über die Lenkernummer am Fahrrad und die passende Trikotnummer des Teilnehmers.

Ausschreibung drucken

Du hast noch Fragen?

Ansprechpartnerin für das Event Nathalie Schütze

Stell' deine Frage

Ansprechpartner für das Radrennen Arne Wellna

Stell' deine Frage